Plattform für digitale Logistikprozesse und Partnermanagement in der Baustoffindustrie

Durchgängig digitale Prozesse in der Baustofflogistik. Von der Ausschreibung von Speditionsaufträgen über die operative und mobile Auftragsabwicklung bis hin zu Sicherheitsmanagement, Controlling und Qualitätssicherung. Digitale Anbindung von externen Logistikpartnern.

ENGINE4.YOU als Plattform für digitale Logistikprozesse in der Baustoffindustrie

Projektinfo

Kunde
Auf Anfrage


Branche
Baustoffe, Zement, Kies, Beton, Baugewerbe, Bauindustrie, Hoch- und Tiefbau, Logistik


Mitarbeiter
~67.400 Mitarbeiter (Konzern) / 2.900+ User


Lösung
ENGINE4.YOU (White Label) »


Systemlandschaft
ENGINE4 als führende Digitalisierungsplattform in der Baustofflogistik mit Anbindung an SAP, Logon, Dorner, Here Maps, Sygic Navigation


Projektdauer
3 Monate vom Detailworkshop bis zum internationalen Roll-Out, kontinuierliche Weiterentwicklung und Erweiterung um Zusatzmodule und Funktionen nach agiler Methodik

Kundenstimmen

„Mobile Function hat sich über die Jahre als kompetenter und zuverlässiger Partner bewährt, der sich schnell und effizient an unsere operativen Bedürfnisse anpasst.“

(Namensangabe auf Anfrage)

Ausgangssituation

  • Zentrale Cloud-Plattform zur Digitalisierung sämtlicher Logistikprozesse (Ausschreibung, Berechnung von Extrakosten, Lieferantenzertifizierung, Sicherheits- und Qualifikationsmanagement) soll entwickelt werden.
  • Sowohl interne Mitarbeiter als auch externe Logistikpartner (Carrier, Speditionen, LKW-Fahrer, u.a.) sollen digital in die Logistikprozesse des Baustoffherstellers eingebunden werden.
  • Der Zugriff auf die Softwarelösung muss sowohl per browserbasiertem Online-Portal als auch über eine mobile App auf Smartphone möglich sein. Die Nutzung per App muss auch ohne mobiles Internet möglich sein.
  • Die Software muss mandantenfähig sein und individuelle Rollen und Berechtigungen unterstützen.
  • Die Software soll international eingesetzt werden und muss mehrsprachig sein.
  • Die Software soll über automatisierte Schnittstellen nahtlos in bestehende Systemlandschaft (siehe oben) integriert werden.
  • Individuelles Softwareprodukt soll auf Basis einer Applikationsplattform als Standardsoftware entwickelt werden (keine eigenen Entwicklungskapazitäten vorhanden, keine proprietäre Individualsoftware gewünscht).
  • Personalisierung als White-Label-Software muss möglich sein, sodass der Kunde gegenüber seinen externen Logistikpartnern und Endkunden im eigenen Namen auftritt.

Lösung

  • Implementierung kundenindividueller Logistikprozesse und personalisiertem White-Label-Branding als Standardsoftware mittels Low-Code-Plattform ENGINE4.YOU

Effekte

  • Transparenz, Compliance und Einsparungen bei der Ausschreibung und Vergabe von Logistikaufträgen
  • Sicherstellung und Einhaltung von Dokumentationspflichten und Sicherheitsvorschriften
  • Produktivitätssteigerung durch beschleunigte, automatisierte, digitale Prozesse
  • Steigerung der Servicequalität gegenüber Logistikdienstleistern, Lieferanten und Endkunden
  • Aufbau strategischer Partnerschaften durch enge, digitale Zusammenarbeit mit externen Logistikpartnern und Lieferanten auf gemeinsamer Logistikplattform
  • Zeit- und ortsunabhängiges Arbeiten in Innen- und Außendienst durch durchgängig digitale Prozesse und Zugriffsmöglichkeiten per Webportal und mobiler, offline-nutzbarer App
  • Transparente und effiziente Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Unternehmensbereichen und Ländergesellschaften durch zentrale Softwareplattform
  • Stabilität, Zukunftssicherheit und Reaktionsfähigkeit durch Implementierung als Standardsoftware mittels agiler Low-Code-Plattform (kontinuierliche Weiterentwicklung der Software auf aktuellstem Stand der Technik, professioneller Cloud-Betrieb und Support durch Softwarehersteller, hohe Softwarequalität, transparente TCO, u.v.m.)

NEWSLETTER abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem ENGINE4-Newsletter: News, Produkte, Updates, Aktionen u.v.m.